Regen auf der Seebühne

22. Juli 2018: Gestern bin ich zusammen mit meinem Mann nach Bregenz gefahren zu den Festspielen. Als ich das Foto gemacht habe, schien noch ein bisschen die Sonne. Pünktlich zu Beginn der Aufführung regnete es! Mist! Aber sie haben bis zum Ende auf der Seebühne gespielt und es war trotz der Nässe einfach toll! Ein Genuss für alle Sinne. Mit PEP, dem Pädagogischen Energieeinsparprojekt,  können Landkreisschulen jedes Jahr Geld fürs Energiesparen gewinnen. Unter den prämierten Schulen ist immer wieder die Helen-Keller-Schule Dinkelscherben. Das freut mich als Dinkelscherbenerin besonders. Das Klimaschutzteam im Landratsamt Augsburg leistet sehr gute Arbeit und schafft es immer wieder, mit kreativen Ideen für Umweltschutz zu sensibilisieren. Die Ausstellungseröffnung „Mut zum Miteinander“ im Landratsamt war ein schöner Termin. Nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Ausprobieren. Das Eukitea war mit einem inklusiven Theaterstück dabei. War eine tolle Aufführung, die vor Energie gesprüht hat. Die Mitgliederversammlung des Erholungsgebietevereins (EVA) ist immer eine entspannte Sache. Dieses Mal traf man sich am Hochablass in Augsburg. Die Sanierung des dortigen Fußgängerstegs wird von EVA bezuschusst und auch der Badesee in Langweid bekommt Geld. Im Personalausschuss des Kreistags haben wir über eine neue Werkleiterin für den Abfallwirtschaftsbetrieb abgestimmt, zusammen mit den Kollegen des Werkausschusses. Personalentscheidungen sind nicht immer leicht. Die Mitarbeit beim Teilplan Jugend macht viel Spaß. Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Kommunen heißt die Aufgabe. Im Landschaftspflegeverband ging es u. a. um Blühstreifen für Insekten.