Glyphosatstopp und Zuwachs in der Fraktion

18. Januar 2018: Wir haben ein neues Mitglied in der SPD-Fraktion in Dinkelscherben: Evi Madalenko-Stuhler. Und wir haben als Kreistagsfraktion einen Antrag gestellt, auf den Einsatz von Glyphosat im Landkreis Augsburg zu verzichten. Diesen Antrag haben wir auf unserer Haushaltsklausur beschlossen. Gefreut habe ich mich auch über den neuen Schwung bei der AfA (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) in Schwaben. Es wurde ein neuer Vorstand gewählt https://spd-schwaben.de/news/schwabenafa-waehlt-neuen-vorstand/

Die Pressemitteilung zu Glyphosat: https://spd-kreistagsfraktion-augsburg.de/news/kein-glyphosat-im-landkreis-augsburg/

Unsere Pressemitteilung zum Fraktionswechsel:

Gemeinderätin Evi Madalenko-Stuhler wechselt zur SPD

Es war ein langer Prozess und beide Seiten haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch Anfang Dezember war es so weit: Evi-Madalenko Stuhler, bisher als Gemeinderätin in der UW-14-Fraktion, erklärte ihren Austritt aus der Fraktion und ihren Eintritt zum Jahresbeginn in die SPD-Fraktion. Es zeichnete sich mit der Zeit immer deutlicher ab, dass die Gemeinsamkeiten mit den Sozialdemokraten stärker waren, als mit UW 14.  „Themen wie Naturschutz, Umweltschutz oder Integration haben  in meiner bisherigen Fraktion nicht den Stellenwert, den ich mir für mich, für unsere Umwelt und unsere Bürgerinnen und Bürger wünsche“, erklärte Evi Madalenko-Stuhler ihren Entschluss: „Mir wurde klar, dass ich bisher bei meiner Entscheidungsfindung im Marktrat  in den meisten Fällen der SPD-Fraktion näher stand als UW 14.“ Auch bezüglich der Situation der Verkehrsberuhigung in Dinkelscherben durch den Bau einer kompletten Umfahrung von allen Seiten könne sie die Haltung der Fraktion UW 14 so nicht mittragen, erläuterte sie weiter.