Workshop zur Zukunft des Ortskerns

8. Oktober 2017: Gestern fand im Rathaus ein Workshop im Rahmen der Städtebauförderung statt. Wie schaffen wir es, dass sich wieder mehr Menschen aufs Fahrrad trauen? Wie können wir die Kleine Roth und die Zusam zur Naherholung nutzen? Was machen wir mit dem Bahnhofsgelände und dem Marktplatz? Die drei Arbeitsgruppen warfen so ziemlich die gleichen Fragen auf und auch die Lösungsansätze ähnelten sich sehr. Was rausgekommen ist, wird demnächst auf der Homepage des Marktes Dinkelscherben stehen. Nach der Bundestagswahl war sofort Klausur des SPD-Landesvorstandes in Miesbach. Unsere Inhalte waren gut, manches vielleicht zu kompliziert erklärt, aber die Flüchtlingsfrage hat einfach alles überlagert. Neben der Rückschau ging es natürlich auch um die Landtagswahlen in Bayern, die im kommenden Jahr stattfinden werden. Doch es blieb nicht beim Reden und Analysieren, es wurden auch viele Aufgaben verteilt, um die bayerische SPD wieder stärker zu machen. Besonders entsetzt mich das Abschneiden der AfD. Dass trifft mich sehr, das ist doch keine Alternative in einer Demokratie! Als Kreisrätin war ich zu Besuch bei Amazon in Graben. Dort finden nicht so hoch qualifizierte Arbeitnehmer Jobs, die im Vergleich sogar gut bezahlt sind. Der anfangs schlechte Ruf wurde mit der Zeit viel besser. Wenn nun der riesige Parkplatz noch überbaut würde und die Hallen doppelt so hoch wären und damit weniger Fläche verbraucht würde, fände ich das Logistikzentrum noch besser. 1900 ArbeitnehmerInnen sind dort übrigens beschäftigt.