Berlin ist weltoffen und tolerant

13. Juni 2017: Berlin ist  weltoffen, tolerant, locker, jeder kann leben, wie er will. Das liegt sicher auch an der Geschichte dieser Stadt und das gefällt mir. Nichts ist unmöglich und jedes Mal, wenn ich hinkomme, fühle ich mich sehr wohl. An jeder Ecke gibt es ein Museum, an vielen Stellen wird die Vergangenheit Deutschlands und Berlins dokumentiert und das oftmals für wenig bis gar kein Eintrittsgeld. Jeder kann erfahren, was passiert ist und die Menschen kommen aus aller Welt, auch viele junge Leute. Das kostet alles Geld, aber es ist gut angelegtes Geld. Ich mag Berlin und die Freiheit, die man dort spürt: Leben und leben lassen. Klar hat Berlin auch Probleme, aber es ist für mich trotzdem eine tolle Stadt. Und die Leute sind freundlich, interessiert und aufgeschlossen. Berlin macht Spaß. Ich war dort auf politischer Bildungsfahrt mit unserer Bundestagsabgeordneten Ulli Bahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *