„The Cure“ waren ein Traum

9. November 2016: Politik ist ja schön und gut, aber manchmal gibt es Sahnehäubchen im Leben, die sind noch viel schöner und „guter“. Zum Beispiel das Konzert der Band „The Cure“, das mir mein Mann zum Geburtstag geschenkt hat. Es war einfach nur schön und hat mich an alte Zeiten erinnert. Ich war hinterher zwar „dosohrert“, wie man hier in Schwaben sagt, also schwerhörig, aber das hat sich wieder gelegt. Beim Unternehmerabend, den der Landkreis jedes Jahr veranstaltet, heuer verbunden mit einem Besuch im Logistikzentrum von BMW in Kleinaitingen, bekam ich schon wieder alles mit. Eine sehr gute Veranstaltung fand in München statt: Schmiergelder, Doping, überdimensionierte Sportstadien… Es gibt vieles, was den Menschen die Lust an sportlichen Großveranstaltungen verleidet. Und dass häppchenweise immer neue Sauereien an die Öffentlichkeit kommen, trägt immer mehr zur Unlust bei. Wie kann man das ändern? Dazu haben die beiden sportpolitischen Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Harald Güller und Diana Stachowitz, ein Fachgespräch mit DOSB-Präsident Alfons Hörmann und Dr. Rainer Koch, Vizepräsident des DFB, veranstaltet. Transparenz und Ehrlichkeit sind die wichtigsten Maßnahmen, haben beide gesagt. Und es klang sehr überzeugend aus ihrem Munde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *