Abriss kommt!

3. Februar 2016: Um diese Metallplastik ging es gestern im Gemeinderat. Da stand zwar auch der Erlass einer Beitragssatzung für die Verbesserung und Erneuerung der Wasserversorgung auf der Tagesordnung und das kostet die BürgerInnen viel Geld, aber mir persönlich ist das Teil auch wichtig. Der Diplom-Bildhauer Simon Müller hat die Skulptur vor knapp 20 Jahren im Rahmen des Reischenauer Markstois gemacht. Damals wohnte er selbst noch in Dinkelscherben.  Wir sind nicht gerade üppig ausgestattet mit Kunst und Geschmack ist in diesem Fall ein schlechter Ratgeber. Mir würde es gut gefallen, wenn wir anlässlich jedes Markstois einen Workshop machen und dann ein Skulpturenpfad im Rathausgarten entsteht. Das Ding ist eine Art überdimensionierte Kanone aus Schrott, passt doch ganz gut wieder in unsere Zeit und zum Thema Frieden. Aber der Gemeinderat hat mehrheitlich anders entschieden: Weg damit! Die Sicherheit sei nicht zu gewährleisten und jede Form von Umzäunung schaue furchtbar aus, also dann gleich mal ganz abbauen. Ich kann es nicht verstehen!