Ein besonderer Gast

25. Januar 2015: Sanieren wir die Schulturnhalle noch heuer oder erst nächstes Jahr? Das ist die Frage! Und die Antwort? Mal schaun! Das das keine zufriedenstellende Antwort ist, weiß ich. Wir von der SPD-Fraktion versuchen, aufs Tempo zu drücken, aber zufrieden sind wir bisher nicht mit dem Fortschritt. Auf der Monatsversammlung gab es eine angeregte Diskussion mit den Sprechern der Bürgerinitiative zu den Straßensanierungen in Dinkelscherben. War spannend und konstruktiv. Der Neujahrsempfang der IHK hatte heuer ein interessantes Thema: Wirtschaft und Sport als Partner. Peter Schöffel vom gleichnamigen Sportbekleidungshersteller aus Schwabmünchen hat viel von Leidenschaft gesprochen und man hat gespürt, dass er die auch tatsächlich hat. Eines wurde aber auch schnell klar: angesichts der Übermacht von Anzugträgern brauchen wir Frauen noch viel Leidenschaft für die Gleichberechtigung. Das Podium war übrigens auch nur mit Männern besetzt. Ein Thema für den nächsten Neujahrsempfang? Und dann noch Uche Akpulu (auf dem Foto) vom Bayerischen Flüchtlingsrat zu Gast in Dinkelscherben. Der Nigerianer lebt seit 2003 in Deutschland und kam selbst als Flüchtling her. Einige Schlaglichter: 51 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. 9 von 10 Flüchtlingen leben in Entwicklungsländern. Armut und Hunger sind Folgen der Globalisierung. Die weltweit agierenden Unternehmen haben viel zu viel Einfluss. Die westliche Politik hat kein Interesse an einer Änderung der Strukturen. Ein spannender Vortrag. Am Wochenende Klausurtagung der SPD-Kreistagsfraktion zum Haushalt. Da schleppt man erst mal seitenweise Vorlagen mit Zahlen, Daten und Fakten, dann schaut man sie durch, bespricht sie, überlegt sich die Folgen der Entscheidungen und und und. Mein Resumee: eine spannende und ereignisreiche Woche.