Kreisenergiewerke werden konkret

3. Juli 2014: Heute war die erste Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses im Kreistag. Es ging um das geplante Umwelt- und Kompetenzzentrum Schmuttertal, das in einer alten Mühle im Diedorfer Ortsteil Kreppen untergebracht werden soll. Es ist ein alter Dreiseithof (siehe Foto), der optisch sicher noch aufgepeppt werden muss. Und wenn es Hochwasser hat, steht der etwa 100 Jahre alte Hof mitten drin. Bin gespannt auf die Lösung dieses Problems. Zweiter Punkt der Sitzung waren die Kreisenergiewerke, die nun langsam Gestalt annehmen. Hier ist eine Vielzahl von Projekten angedacht, die zum Teil noch sehr abstrakt sind, zum Teil aber auch schon sehr konkret. Jetzt gilt es endlich loszulegen und zu zeigen, welches Potential in dieser Idee steckt. Schnell realisiert werden könnte beispielsweise die Pilotanlage Micro-/Kleinwindkraftanlagen und zwar auf dem Hof in Kreppen. Begleiten würde dieses Projekt die Fachhochschule Augsburg.

Am Dienstag war die erste Ausschusssitzung, die nicht im Rathaus in Dinkelscherben stattgefunden hat, sondern in einem Ortsteil. Wir trafen uns zum Bau-, Umwelt- und Energieausschuss in der Alten Schule in Anried. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger war groß. Es ging neben den Baugebieten auch um Bushaltestellen in den Ortsteilen. Ich fände es vernünftig, sich mal Ortsteil für Ortsteil anzuschauen, ob die Haltestellen richtig platziert sind, was nicht immer der Fall zu sein scheint, und alle mit einem einfachen Bushäuschen auszustatten, damit niemand im Regen stehen muss. Das könnte man gleich im Zuge eines Verkehrstages machen. Ich könnte mir vorstellen, dass sich Gemeinderäte und Verwaltung mal einen Tag Zeit nehmen und mit den Bürgern die verkehrlichen Probleme in den jeweiligen Ortsteilen besprechen: Querungshilfen für die B 300, der Kauf eines mobilen Geschwindigkeitsmessgerätes, das wechselweise an neuralgischen Punkten aufgestellt wird, Tempo 30 … Da gäbe es vieles zu besprechen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *