Landkreislauf im Regen

29. Juni 2014: Im vergangenen Jahr kam man beim Landkreislauf in Aystetten schon beim Zuschauen mächtig ins Schwitzen, so warm war es, heuer genau das Gegenteil – nasskalt. Trotzdem hieß es frühmorgens raus aus den Federn, denn schließlich war mein Sohn Felix Startläufer bei der LG Reischenau-Zusamtal. Und es hat sich gelohnt, den Sonntagmorgen in Altenmünster zu verbringen, seine Mannschaft hat die Landkreiswertung gewonnen und wurde Gesamt-Zweiter. Es war ein spannendes Rennen und dass jedes Jahr so viele Läuferinnen und Läufer teilnehmen, ist auch der guten Organisation durch das Landratsamt zu verdanken. Ich jedenfalls hab mich sehr für meinen Sohn gefreut! Vor zwei Tagen schon hatte ich ein bisschen Terminstress wegen ihm: Abifeier war angesagt und vormittags ging es nach München zur SGK-Landesvorstandssitzung. Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik hat ab sofort eine neue Geschäftsführerin, Svenja Bille, nachdem ihr Vorgänger Roland Eichmann neuer Bürgermeister in Friedberg geworden ist. Auf dem Weg zwischen SGK und Abifeier noch kurz in Dinkelscherben raus aus dem Zug, der klimatisch mit der erhöhten Außentemperatur locker mithalten konnte. Verstehe nicht, warum es in Zügen entweder zu warm oder zu kalt ist, kann mir das mal jemand erklären?